Vorträge

Vorträge - Corinna Kegel Coaching & Training

Vorträge – Inspiration mit Klarheit und Kompetenz

Sie wünschen sich einen zündenden Impuls für Ihre Jahresauftakt-Veranstaltung? Ein Highlight für Ihren Kongress, Ihr Vertriebsmeeting oder Ihr Kundenevent? Motivierend, inspirierend, klar und kompetent? Welches Thema bereichert Ihre Mitarbeiterveranstaltung? Worauf wollen Sie beim Verbandstreffen den Fokus lenken? Welche Botschaft ist Ihnen wichtig für Ihre Führungskräfte?
Spürbare Begeisterung - kurzweilig, motivierend, informativ und humorvoll sind die Vorträge von Corinna Kegel. Sie weiß, wovon sie spricht und kann es praxisnah und sprühend vermitteln. Als Speakerin nimmt sie Menschen mit auf einen abwechslungsreichen Törn. Ihre Begeisterung für den bewussten Umgang mit Sprache, ihre Orientierung an Werten und die Freude daran, das Potenzial von Menschen zum Strahlen zu bringen, prägen ihre Keynotes.

Maßgeschneidert nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen und konzeptioniert für die Erfordernisse des Unternehmens und den Stil der Veranstaltung bringt Corinna Kegel ihre Expertise auf die Bühne. Sie haben die Wahl zwischen folgenden Vortrags-Themen (weitere auf Anfrage):

Intelligenz. Nicht künstlich. Menschlich.

Mangelware Fachkraft – nicht nur finden, sondern binden.

Wie Unternehmen - auch in Zeiten von KI - vom besonderen Potenzial ihrer Mitarbeitenden profitieren.

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Doch was ist mit der menschlichen Intelligenz – dem großen Potenzial von außergewöhnlich intelligenten und begabten Mitarbeitenden? Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass im Bewerbungsprozess dieser Komponente noch immer zu wenig Bedeutung beigemessen wird und nur selten entsprechende IQ-Tests durchgeführt werden. Das Thema „Sonder- und Hochbegabung“ und auch das Thema „Hochsensibilität“ ist eine in Unternehmen bislang ungenutzte Chance, eine volkswirtschaftliche Verschwendung.

Bei 2% Anteil von Hochbegabten bei den Mitarbeitern gilt es, unentdeckte Ressourcen auszumachen und zu fördern, darüber hinaus Bore out zu verhindern. Unterforderte Mitarbeiter bedeuten für eine Organisation ein ebensolches Risiko wie überforderte. Eine gezielte Auseinandersetzung mit dem Thema ist in jedem Falle eine lohnende Investition in die konkurrenzfähige Zukunft des Unternehmens.

Die ca. 5 –  10% hochsensibler Mitarbeiter sind besonders belastet und Burn outgefährdet und leiden oft unter besonderen gesundheitlichen Herausforderungen, bergen andererseits durch ihre soziale Kompetenz und ihr Einfühlungsvermögen einen unschätzbaren Reichtum, die sich Unternehmen nutzbar machen können, wenn sie darum wissen.

Woran erkenne ich als Führungskraft einen High Potential, einen hochintelligenten Mitarbeiter und woran einen wahrnehmungsbegabten? Auf welche Erscheinungen muss ich achten? Wie hebe ich verborgene Schätze? Wie kann eine gezielte Förderung aussehen? Wie kann ich als Personalverantwortliche dazu beitragen, dass ungenutztes Potenzial zu Gunsten des Unternehmens eingesetzt wird und der Mitarbeiter mehr Zufriedenheit und Erfüllung in seiner Aufgabe findet? Wie finde ich die passende Herausforderung oder Position für die Person? Wenn man sie denn endlich gewonnen hat, geht es darum, die Mangelware der hochspezialisierten Fachkräfte nachhaltig zu binden.  Wenn ich als Personalerin oder Führungskraft in der Lage bin, aufmerksam und angemessen auf die Symptome von außergewöhnlichen Begabungen bei meinen Mitarbeitern zu reagieren, profitieren alle, Mitarbeitende und Unternehmen.

Innovieren statt optimieren.

Fehlerkultur und Angstfreiheit für Kreativität, Potenzialentfaltung und Selbstwirksamkeit.

Was macht Wertschätzung mit Menschen? Wie lernen wir, uns selbst wertzuschätzen? Und uns etwas zuzutrauen, an uns selbst zu glauben? Seit jeher üben Menschen Druck aus, um von anderen zu bekommen, was sie wollen: Unternehmen auf Führungskräfte, Vorgesetzte auf Mitarbeiter, am schlimmsten aber: wir auf uns selbst. Wir optimieren uns in unsere eigene Sklaverei hinein. Niemand ist so unerbittlich mit uns wie wir mit uns selbst. Unternehmen, die mit Angst arbeiten, zahlen den Preis durch eine hohe Fluktuation und Krankheitsrate. Höchstleistung, beste Ergebnisse, optimales Erscheinungsbild… Umdenken ist nötig – und dafür gibt es bereits Beispiele von Unternehmen. Um Potenziale zu entfalten und Sinn zu finden, braucht es Zeit. Kreativität und Selbstwirksamkeit wachsen nur im Freiraum. Dazu ist Mut erforderlich. Druck erzeugt zwar Gegendruck, doch dadurch weiß wenigstens jeder, wo er steht. (Mir) Gestaltungspielraum zu lassen, kann erst einmal verunsichern. Doch nur so können wir lernen, wirklich Verantwortung zu übernehmen und zu erfahren, wie es ist, selbst wirksam zu sein und Visionen zu leben.

Wort. Wert. Wirkung.

Sprache formt Bewusstsein und Bewusstsein formt Sprache. Vom Zauber und der Macht von Sprache.

Gleich mal zu Anfang: Die Wahrscheinlichkeit, uns misszuverstehen, ist um vieles höher als die, uns richtig zu verstehen. Wenn man mal verschiedene Kommunikationsmodelle ansieht, ist es geradezu ein Wunder, dass wir uns ab und an überhaupt verständlich machen können. Die meisten Menschen wissen nicht, was sie tun, wenn sie mit Sprache umgehen. Wer Sprache beherrscht und sie bewusst einsetzt, hat ein zauberhaftes und ebenso machtvolles Instrument in der Hand bzw. auf der Zunge. Wie wir vermeiden, uns mit Worten Bananenschalen vor die Füße zu werfen und wie wir stattdessen positive Bilder erzeugen, davon erzählt dieser Vortrag. Warum ist es wichtig, dass Ziele positiv formuliert sind? Was bedeutet überhaupt positive Sprache? Und was hat das mit meiner Einstellung und Haltung zu tun? Weshalb ist Freundlichkeit so bereichernd für unseren Alltag? Was macht Wertschätzung mit den Menschen? Lassen Sie sich überraschen und in die Welt der Kommunikation und der Werte entführen. Das Wort lebt …

Gelebte Werte. Alte Tugenden? Neue Orientierung.

Wie Unternehmen heute Werte vermitteln und ihnen Leben einhauchen.

Postuliert werden sie auf der Website. Gesetzt sind sie im Code of Honour. Abgezeichnet vom Betriebsrat. Implementiert. Und dann? Welche Werte werden wie tradiert? Und vor allem von wem? Was sind heute überhaupt Werte? Und gelten Sie für alle Mitarbeitenden? Und wenn nicht, wie überzeuge ich Menschen davon, dass es menschlich und für die Gesellschaft nötig ist, nach ihnen zu leben? Und welche Träger sind es dann, die diese Werte vorleben? Innovieren statt optimieren. Angstfreier Raum zur Entfaltung statt Optimierungsdruck. Wie sieht es mit der Wertetreue der Führungskräfte aus? Sind sie in dieser Hinsicht gute Vorbilder? Freundlichkeit, Respekt, Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit – alles alte Tugenden, die heute ins Hintertreffen geraten und gleichzeitig unabdingbar für das menschliche Zusammenleben sind. Wie kann der Gedanke entstehen, Werte seien höchstens noch etwas für das Privatleben oder vollkommen überflüssig? Und weshalb werden so wenige Werte in den Unternehmen wirklich umgesetzt und gelebt? Wertschätzung, Fehlerkultur, Höflichkeit und Begegnung auf Augenhöhe dürfen keine Begriffe bleiben, sondern gelebte Erfahrungen werden.

Siegel TOPSPEAKER

Es ist nie zu spät, so zu sein, wie man gerne gewesen wäre.

George Eliot

© 2019 Corinna Kegel Coaching - Training - Vorträge
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Verstanden